ABOUT


Rose Beer­mann studierte Kultur­wis­sen­schaf­ten an der Europa-Univer­si­tät Viadrina in Frank­furt (Oder) und absol­vierte im Anschluss eine Tanz­aus­bil­dung. Seit Okto­ber 2010 Teil­nahme an dem MA ‘Choreo­gra­phie und Perfor­mance’ am Insti­tut für Ange­wandte Thea­ter­wis­sen­schaft in Gies­sen, welchen sie im März 2013 erfolg­reich abge­schlos­sen hat. Seit­dem arbei­tet sie als frei­be­ruf­li­che Choreo­gra­phin, Regis­seu­rin und Drama­tur­gin in Berlin. Ein Thema, dass sich durch alle ihre Arbei­ten zieht, sind Bilder von Weib­lich­keit und deren mediale Vermitt­lung. Wissen­schaft­li­ches Denken und Schrei­ben ist für sie auch in künst­le­ri­schen Prozes­sen wich­tig geblie­ben, als ein Feld der Inspi­ra­tion und Refle­xion. Und so ergänzt sich ihre künst­le­ri­sche Arbeit mit der Tätig­keit als wissen­schaft­li­che Mitar­bei­te­rin bei Prof. Dr. Bojana Kunst am Insti­tut für Anwandte Thea­ter­wis­sen­schaft, welche sie im Okto­ber 2017 begon­nen hat.